Henstedt-Ulzburg
    Anzeige
    NEUESTE LESERKOMMENTARE
    • F.Lücke 29/09/2020 um 16:55 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseAlso nichts Neues aus Ulzburg. Berichtet doch mal von etwas Sinnvolles. Sicher schwer -:)
    • Bodo Grützbach 29/09/2020 um 14:41 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseSuperidee, das ist aber zu einfach für unsere Gemeinde. Devise scheint hier zu sein: "Das Geld muss weg!"
    • Andreas Cornelsen 29/09/2020 um 14:32 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseI@ Herr Knorn bin zu 100 % Ihrer Meinung, allerdings werden für aufwendig Projektierte Angebote mittlerweile tatsächlich Auwandsentschädigungen genommen. Diese Liegen aber je nach Auftragswert ganz bestimmt im Bereich 5% der Gutachtersumme und werden meist bei Auftragserteilung auch wieder verrechnet.
    • Joachim Dultz 29/09/2020 um 14:04 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die Spielplatzanalyse"Ortsentscheider" = Schildbürger?
    • werner knorn 29/09/2020 um 14:02 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseHerr Abel und Herr Witte denken sehr gut und ich teile die Meinung. Aber: Wie kommt das Rathaus auf die Idee, für Angebote Geld zu bezahlen??? Das geht gegen jedes kaufmännische Denken. Das scheint, mindestens in diesem Fall, zu fehlen. Die Rathausführung muss hier sofort helfend und anweisend eingreifen. Sonst...
    • Harald Witte 29/09/2020 um 12:20 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseEigentlich könnte es ganz einfach sein.(wenn man wollte) Man lässt z.B. 3 Spielplatzbau-Firmen ein Angebot machen! Diese Firmen haben auch genug Kompetenz, das modernste und Sinnvollste anzubieten. Das Konzept, wo Preis und Leistung stimmt, wird genommen. So hat man 89.000€ gespart, die komplett in den Spielplatz fließen können. So wird...
    • Dirk Barckmann 29/09/2020 um 12:19 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseGanz genau! Kostet gar nichts bzw. ein AKN-Ticket oä. Immer wieder sagenhaft für was hier das Geld verpulvert wird. 89.000,- Planungskosten... KRANK!
    • Benno Colmorgen 29/09/2020 um 11:50 zu Für 89.000 Euro: Jetzt kommt die SpielplatzanalyseEin kleiner Ausflug nach Kaltenkirchen hätte wohl gereicht..unsere Nachbarn haben dort sehr phantasievolle Spielplätze geschaffen. Hinfahren, angucken, fotografieren und mit einer Gruppe von Kindern besprechen, was diese gut finden würden...So geschen z. B. in Kisdorf, auch dort wurde ein Spielplatz unter der Zuhilfenahme von Kinderwissen und -wünschen gestaltet.
    • Rolf Michelsen 28/09/2020 um 10:35 zu Gemeinde investiert halbe Million ins Alstergymnasium....wissen unsere schlauen ehrenamtlichen Politiker schon konkret wann und wo der Neubau stehen soll ? Finanzierung gesichert dank Steuereinnahmen ?
    • R. Finsterbusch 26/09/2020 um 18:23 zu CDU: Windenergie an die A20 statt der 380 kV-Leitung? Nicht mit uns!TenneT reichte Antrag auf Planfeststellung für ersten Bauabschnitt der Ostküstenleitung ein. - "Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat am 15. Juni 2020 den Antrag auf Planfeststellung für den Abschnitt Kreis Segeberg – Raum Lübeck (Schleswig-Holstein) der 380-kV-Ostküstenleitung beim Amt für Planfeststellung Energie (AfPE) in Kiel eingereicht. Damit hat das formelle Planfeststellungsverfahren für...
    • Rolf Michelsen 26/09/2020 um 15:54 zu CDU: Windenergie an die A20 statt der 380 kV-Leitung? Nicht mit uns!Die TENNET hatte ja schon mal durchblicken lassen die 380 kV-Leitung als Erdkabel unter den Pinnau-Wiesen zu erstellen. Sogar ein Datum dafür wurde mal grob angekündigt, aber nicht umgesetzt. Vorarbeiten bzw. Prüfung wegen Durchführung kosteten Zeit und Geld. Ob man das in den "Sand setzt" - keine Ahnung. Das hat...
    • Britta de Camp-Zang 26/09/2020 um 12:51 zu Vorfahrt für Verkehrsberuhigung – Schmidt kündigt Aufpflasterungen auf der Usedomer Straße anLieber Herr Michelsen, der Besuch des Bürgerinformationssystems über die Internet-Startseite der Gemeinde ist doch recht einfach. Zudem ist alles sehr übersichtlich gestaltet. Manchmal sind die Wege und Beweggründe, die zu vereinzelten Entscheidungen geführt haben, nicht ersichtlich, aber wer sich wirklich für bestimmte Themen interessiert, der / die kann ja auch...
    • Stefan Schneider 26/09/2020 um 10:23 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem Papier4-5 Tage betrifft den Komplettausfall der Mobilfunknetze, weil die Notstromaggregate an den wichtigen Masten und Schaltstellen dann irgendwann auch keinen Brennstoff mehr erhalten können: https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Praxis_Bevoelkerungsschutz/PiB_19_Autarke_Notstromversorgung_der_Bevoelkerung.pdf?__blob=publicationFile Siehe Tabelle auf Seite 21 und Erläuterungen der Ausfallkategorien darunter. Wenn dann nochmal was zu alarmieren wäre (irgendwo geht noch was über die Wupper, bedingt...
    • Rolf Michelsen 26/09/2020 um 09:54 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem Papier....es ist leider so das sich Katastrophen aller Arten und Formen oder große Schadensfalle incl. Unfälle nicht vorhersagen lassen. Sie dauern länger oder kürzer. Wir legen uns seit Jahren täglich bevor wir mit dem Auto starten (dürfen) den Sicherheitrsgurt an. Doch zum Glück brauchen ihn nur wenige Menschen.... Vorsorge ist...
    • Norbert Wollweber 25/09/2020 um 22:07 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierJa, ich bin sicher! Ich war damals dort vor Ort. Der Totalausfall betrug etwas über vier Stunden im Kerngebiet, aber das Hochfahren aller Systeme dauert vier Tage, bis in allen Vororten und Gegenden dort die Stromversorgung wieder zuverlässig lief. Eben mit allen Folgen. Telefon- und Handynetzstörungen, Stromausfall in Randgebieten, auch...
    • Thomas Joost 25/09/2020 um 21:31 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierSind Sie sich sicher? Wenn Sie 2018 meinen, habe da etwas gelesen von 4 Stunden und nicht Tagen, kann das sein? Also meine USV hält schon 12 Stunden und dann E-Autos leer und Diesel muss per Hand gepumpt werden...ich bitte Sie...irgendwie ganz schön weit weg geholt...oder? und was hat das...
    • Norbert Wollweber 25/09/2020 um 21:08 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierIhre Behauptung stimmt, bei den Folgen ist aber wohl nicht alles bestens, wie man vor gar nicht langer Zeit hautnah im Großraum Lübeck erfahren durfte. Dort löste ein "Schaltfehler" in einem Umschaltwerk eine Kettenreaktion aus, welche zu einer Überlastung weiterer Umspannwerke führte. Das Ergebnis war ein mehrtägiger Stromausfall in dem...
    • Thomas Joost 25/09/2020 um 20:03 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierIch kann den Zusammenhang von Virenpandemie und Stromversorgung nicht so richtig nachvollziehen.... Ich behaupte mal, das jedes 🚒 eine Stromversorgung an Bord hat, oder? Also alles Bestens....
    • Stefan Schneider 25/09/2020 um 16:21 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierPassiert eher nie, stimmt. Aber WENN es mal passiert, dann wären Notstromaggregate für die allernötigste Infrastruktur und Sirenen statt Handy-Apps sehr wichtig. Manchmal passieren ja so Sachen, wie...Virenpandemie? Netzüberlastungen gabs auch hier und da. Wären wir mal betroffen, ist das Mobilfunknetz nach 4 Stunden futsch, jedenfalls für alles, was nicht...
    • Thomas Joost 25/09/2020 um 15:31 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierFrüher war alles besser.....wann hatten wir den letzten Stromausfall? Ich kann mich nicht erinnern? Ich würde mich erst einmal um die wichtigen Dinge kümmern....
    • Dultz, Joachim 25/09/2020 um 09:24 zu Kultur-Förderungs-Vereinigung forum erhält Henstedt-Ulzburger BürgerpreisEine sehr gute Wahl , herzlichen Glückwunsch.
    • Rolf Michelsen 25/09/2020 um 09:01 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem Papier....heute kann ich darüber lächeln......aber in meiner alten Firma damals nicht... Irgendwo war der Kabel zum Firmengelände unterbrochen, vermutlich durch Baggerarbeiten. Sofort war es in den Hallen, in der Werkstatt mäuschenstill. In den Büros alle Computer schwarz, die Kunden konnten nicht bedient werden. ABER: es gab ein Notstromaggregat. Welch ein...
    • G. Willsch 24/09/2020 um 12:54 zu BFB informiert: In Henstedt Ulzburg gibt es Notstrom nur auf dem PapierZur Ergänzung, warum es eigentlich sinnvoll ist, beispielsweise eine Notstromversorgung vorzuhalten, liefert auch folgender Bericht konkrete Anhaltspunkte: https://www.youtube.com/watch?v=x0sd3ZlL-Hk
    Anzeige